Home Kontakt Impressum Sitemap Newsletter
 
Aktuelle Ausgabe
DEALs und NEWs
Newsletter
Abonnement
Leserumfrage
Themensuche
Archiv
Aktuelle Ausgabe

 
Ausgabe 11
Home

Kontakt

Impressum

Media

Sitemap

Newsletter

München (10/2007, National)
“Nymphe 82” by Bucher Properties

„Nymphe 82“ by Bucher Properties

Im Herzen von München und dazu in einer der begehrtesten Lagen haben die Bautätigkeiten für ein neues Büroprojekt begonnen. „Nymphe 82“ wird das Gebäude genannt, und das steht bezeichnenderweise für die Adresse Nymphenburger Straße 82. Hinter der Projektentwicklung steht ein noch junges, aber bereits sehr erfolgreiches Unternehmen. Wir trafen Martin Bucher, den Geschäftsführer der bucher properties gmbh, und befragten ihn nach dem aktuellen Projekt sowie nach seinen weiteren Plänen.

Herr Bucher, mit „bucher properties“ haben Sie ein noch junges, aber bereits sehr erfolgreiches Unternehmen gegründet. Wie kam es dazu?

Nun, nachdem ich ja schon einige Jahre hier in München tätig bin, war es für mich eine Frage des richtigen Zeitpunktes, ein eigenes Projektentwicklungsunternehmen zu gründen. In der Vergangenheit war jedoch die Selbständigkeit bzw. das selbständige Arbeiten bei mir schon immer sehr stark verankert. Ausschlaggebend war sicherlich mitunter der wieder anziehende Büromarkt in München. Zudem kam in persönlichen Gesprächen mit Investoren und Nutzern immer wieder der Wunsch nach engerer Zusammenarbeit zum Ausdruck.

Auf welche Projektentwickler-Erfahrung können Sie persönlich dabei zurückgreifen?

Als gebürtiger Regensburger konnte ich Anfang der 90er Jahre die ersten Erfolge in meiner Heimatstadt verzeichnen. Zunächst als Bauträger im Wohnungs- und Eigenheimbau tätig, verlagerte ich meine Aktivitäten zunehmend in Richtung Gewerbebau. Über verschiedene Einzelhandelsvorhaben u. a. auch in den neuen Bundesländern wechselte ich 1998 nach München. In der dann vierjährigen Zeit als kaufmännischer Projektentwickler in einem mittelständischen Unternehmen und Baukonzern konnte ich weitere Erfahrungen sammeln und vor allem die Marktgegebenheiten in München gut studieren. Danach wirkte ich als selbständiger Projektpartner bei verschiedenen Projekten in München mit.

Welche Projekte sind bei „bucher properties“ im Moment in der Entstehung?

Zum einen haben wir ein Geschäfts- und Fitnessgebäude mit ca. 5.500 m2 GF in Trudering entwickelt. Das Projekt ist vollvermietet und bereits verkauft. Weiter haben wir von der Stadt München ein ebenfalls in Trudering gelegenes Gelände erworben und errichten dort ein Einzelhandelsgebäude. Als Drittes realisieren wir in der Nymphenburger Straße ein Büro- und Geschäftsgebäude mit ca. 2.500 m2 GF, bei dem wir die Hälfte der Flächen an einen Handels-filialisten vermieten konnten. Das zuletzt genannte Projekt konnten wir ebenfalls bereits veräußern.

Mit welchen Partnern arbeiten Sie zusammen?

Durch das bestehende Netzwerk pflegen wir Kontakte zu den verschiedenen an der Projektentwicklung beteiligten Partnern. Für jede neue Entwicklung versuchen wir dann, das beste Team aus Planern, Ingenieuren, Rechtsanwälten, Maklern und Finanzpartnern zusammenzustellen, um mit dem Projekt erfolgreich zu sein. Eine fruchtbare Zusam-menarbeit lebt von den Impulsen und Ideen dieser Partner. Projektpartnerschaften sind dabei genauso möglich wie auch erfolgsorientierte Modelle.

Mit dem Projekt Nymphe 82 haben Sie quasi ein innerstädtisches „Filetstück“ an Land gezogen. Was genau passiert da auf der Nymphenburger Straße?

In der Tat handelt es sich um ein „Filetstück“ mit besten Lagekriterien, u. a. unmittelbare Anbindung an die U-Bahn (U1/ U7, Maillingerstraße). Der Grundstückszuschnitt mit seinen nachbarlichen und baurechtlichen Gegebenheiten führte schnell zum Entschluss, dort die Lücken des Nahversorgungsangebot zu schließen. So ist es uns gelungen, bereits vor Grundstückssicherung für die Erdgeschossflächen einen Mietvertrag mit einem hochwertigen Bio-Vollsortimenter abzuschließen. Weiter sind exklusive Büroräume mit für diese Gegend überproportionaler Stellplatzkapazität geplant.

Was zeichnet das Gebäude im Besonderen aus?

Neben der markanten Architektur legen wir besonderen Wert auf die Nachhaltigkeit und die Energieeffizienz des Gebäudes. Das langwierige Baugenehmigungsprocedere haben wir genutzt und die hierfür angefallene Zeit sinnvoll in die technische Konfiguration des Gebäudes gesteckt. Durch die geplante Grundwassernutzung (Betonkernaktivierung, Wärme-pumpe etc.) werden die Kosten für Kühl- und Heizleistung signifikant unter dem allgemeinen Betriebskosten-Durchschnitt liegen. Zudem wird die Behaglichkeit in den Räumen durch kontrollierte Büroraumlüftung und außen liegendem Sonnenschutz mit zusätzlicher Sonnenschutzverglasung gefördert. Neben der hochwertigen Ausstattung ist zu erwähnen, dass durch die flexible Raumaufteilung eine hohe Nutzungsvariabilität der Büros erreicht wird.

Für welche Branchen sind die Büros in der Nymphe 82 am besten geeignet?

In erster Linie sprechen wir die dienstleistungsorientierten Branchen wie Rechtsanwälte, Steuerberater/Wirtschaftsprüfer, Unternehmensberater an, die sich in einem auffälligen Gebäude in einer neuen und für deren Kunden leicht zu erschließenden Adresse wiederfinden wollen. Gut vorstellbar ist, dass auch kreative Branchen wie Werbeagenturen, IT-/ Grafik-Designer oder Verlage die Flächen anmieten. Durch interne Verbindungsmöglichkeiten der Geschosse sind zu-sammenhängende Flächen von 150 m2 bis 1.500 m2 umsetzbar.

Das klingt alles sehr wohl überlegt und gut konzipiert. Welche weiteren Projekte planen Sie in naher Zukunft?

Wir „basteln“ fleißig an zwei weiteren Projekten, jeweils Büro-, Geschäfts- und/oder Ärztehäuser. Die Grundstücke hierfür sind bereits gesichert. Zudem nehmen wir bei der ein oder anderen Ausschreibung über den Verkauf von Grundstücken teil. Unserer Linie, hauptsächlich Gewerbeprojekte zu realisieren, bleiben wir also vorerst treu.

Werden Sie zukünftig auch bundesweit arbeiten oder konzentrieren Sie sich eher auf den Ihnen sehr wohl bekannten lokalen Markt?

Nein, hierfür sind unsere Strukturen zu klein und es bleibt zu viel Zeit auf der Strecke. In den Projekten möchte ich selber Ansprechpartner für alle Beteiligten sein. Das Delegie-ren von Aufgaben in der klassischen Projektentwicklung ist zudem oft sehr schwierig.

Noch eine Abschlussfrage, gibt es eine Fläche im Großraum München, die Sie gerne entwickeln würden?

Die Museumsinsel fällt mir hierzu spontan ein. Ein Mixed-Used-Projekt mit öffentlichen und privat genutzten Bereichen und unmittelbarer Wasseranbindung. Das wäre eine sehr reizvolle Aufgabe.

Herr Bucher, in diesem Sinne toi toi toi und alles Gute für Ihre engagierten und ehrgeizigen Pläne.


Facts:
LageMünchen
bucher properties gmbh
Dachauer Str. 192 • 80992 München
Tel. 089 – 15 92 06 – 10
m.bucher@bucherproperties.de
www.bucherproperties.de


zurück
Thema der Woche

 
Becken entwickelt Büroprojekt in Berliner Europacity
Schnellsuche
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!

Hier ist unsere Leserumfrage:

schnell & unkompliziert

Jetzt starten!
 
 
Home   |    Kontakt   |    Impressum   |    Media   |    Sitemap   |    Newsletter

© 2014 by Happy Read Publishing Ltd. - alle Rechte vorbehalten