Home Kontakt Impressum Sitemap Newsletter
 
Aktuelle Ausgabe
DEALs und NEWs
Newsletter
Abonnement
Leserumfrage
Themensuche
Archiv
Aktuelle Ausgabe

 
Ausgabe 11
Home

Kontakt

Impressum

Media

Sitemap

Newsletter

Rund um die Gewerbeimmobilie (10/2004, Wien)
2014-03-06Smoke Free Systems, Das rauchfreie Büro

Noch flexibler zum rauchfreien Büro
Smoke Free Systems mit neuen Modellen

Das schwedische Unternehmen Smoke Free Systems, Vorreiter bei der Entwicklung effizienter Systeme für das rauchfreie Büro, stellt drei interessante Neuentwicklungen vor:

Konstruiert aus Aluminium und Sicherheitsglas, im Filterbereich matt geätzt, überzeugen die neuen Anlagen von Smoke Free Systems C40 und C60 durch Funktion, Optik und noch flexiblere Aufstellungsmöglichkeiten. Gemäß den vorliegenden Gutachten können diese Kabinen auch in Bereichen aufgestellt werden, die vorher aus Gründen des vorbeugenden Brandschutzes nicht in Frage kamen. In breiteren Fluren, Aufzugvorräumen, Treppenhäusern etc. können nun in der Regel auch diese Systeme so installiert werden, dass sie den Forderungen der Feuerwehr voll entsprechen.

Durch die patentierte Lösung zur Beseitigung von Asche und Zigarettenkippen wird darüber hinaus jedes Risiko durch nachglimmende Kippen im Keim erstickt. Bis zu 6 Raucher gleichzeitig können diese neuen Angebote nutzen.

Die hocheffiziente von Smoke Free Systems seit vielen Jahren weiterentwickelte Filtertechnologie beseitigt alle Schadstoffe des Zigarettenqualms zu nahezu 100 %. Neben z.B. Siemens Mobile, Fujitsu Siemens, BMW, UBS Bank, Linde, Tech Data und dem Flughafen München haben zahlreiche andere Unternehmen ihre Büros oder Teilbereiche dadurch komplett rauchfrei gestaltet.

Ausnahmslos alle Nutzer der Systeme von Smoke Free loben die neu gewonnene Möglichkeit zur spannungsfreien Kommunikation zwischen Rauchern und Nichtrauchern im rauchfreien Büro.

Eine hochinteressante weitere Variante hin zum kleinen, dezentralen Smoking Point bietet das Modell T30 für 1 bis 2 Raucher gleichzeitig. Bei einer Breite von nur ca. 1,5 m bietet auch diese Anlage die volle Funktion der Rauchfilterung zur Sicherung des im ¤3 der Arbeitsstättenordnung verlangten aktiven Nichtraucherschutzes. In kleineren Büros, Call-Centern, Leitständen, Studios u.ä. Orten aufgestellt, minimiert auch die T30 die Wegezeiten und sichert die Präsenz der Raucher sogar in Bereichen, die eigentlich die ständige Anwesenheit der dort beschäftigten Mitarbeiter erfordern.

Wie bei allen Anlagen stellt Smoke Free Systems durch ein eigenes Servicenetz stets die volle Funktion aller über 3.000 bisher aufgestellten Anlagen sicher.

Weitere Informationen unter: www.qleanair.de

Facts:
Kontakt
www.qleanair.de


zurück
Thema der Woche

 
Becken entwickelt Büroprojekt in Berliner Europacity
Schnellsuche
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!

Hier ist unsere Leserumfrage:

schnell & unkompliziert

Jetzt starten!
 
 
Home   |    Kontakt   |    Impressum   |    Media   |    Sitemap   |    Newsletter

© 2014 by Happy Read Publishing Ltd. - alle Rechte vorbehalten